Azoren / Azores Islands

Die Inselgruppe der Azoren liegt im Nord-Atlantik zwischen dem (Sub-)Kontinent Europa und dem Kontinent Nordamerika. Trotz ihrer Entfernung zu Europa gehören die Azores Islands einer autonomen Region Portugals an. Die Amtssprache ist daher auch Portugiesisch.

Die bereits vor vielen Jahrhunderten besiedelten Azoren galten und gelten aufgrund ihrer geographischen Lage als (strategisch) wichtiger Stützpunkt. Aktuell wird auf den Azores Islands bei Transatlantik-Flügen gerne ein Zwischenstop eingelegt. Während das Flugzeug aufgetankt und ggf. sogar gereinigt wird erhält man bereits einen ersten Eindruck dieser atemberaubenden und doch relativ unbekannten Inselgruppe. Die Aufenthalte im Sicherheits-Bereich des Flughafens dauern in der Regel zwischen 1,5 und 2,5 Stunden – sind aber aufgrund der tollen Aussicht und dem angenehmen Klima absolut problemlos zu überstehen und für viele Passagiere nach stundenlangem Sitzen eine willkommene Abwechslung. Die Azoren werden bei Non-Stop Transatlantik-Flügen aber auch gerne als potentieller Notlande-Flughafen (z.B. bei einem brennenden Triebwerk) eingeplant, was eher beruhigend als beunruhigend aufgefasst werden sollte.

Die Inselgruppe besticht durch ihre vielfältige Flora und Fauna – das durchweg satte Grün der vulkanisch aktiven Inseln erschlägt einen auf optischem Wege ;-). Der Großteil der Azoren ist massentouristisch nicht erschlossen. Man findet hier eine Art unberührtes (und in besiedelten Gebieten sehr gepflegtes) Paradies vor. Übrigens : egal, was man auf den Azoren isst oder trinkt … vom Wein bis hin zum Fleisch schmeckt hier alles noch genau so, wie es schmecken sollte : „natürlich“ sehr gut !

Die Azoren sind für Familien wie auch für Alleinreisende oder Paare ein sehr interessantes Ziel für eine Urlaubsreise. Sportlich Aktive können sich hier zudem absolut austoben – angefangen bei (beinahe) unendlich langen, anspruchsvollen Mountainbike-Strecken über Wanderwege bis hin zu diversen Wassersport-Aktivitäten kann hier praktisch alles in vollen Zügen genossen werden. Da das Klima eine Kombination aus tropischem und subtropischem Klima darstellt ist es zwar durchweg warm – jedoch nicht zu heiß. Auch die Luftfeuchtigkeit ist sehr angenehm. Wem dies immer noch nicht genug ist, der kann auf den ca. 2500m hohen Vulkan Pico klettern und sich den ultimativen Freeclimber-Traum erfüllen und nach dem Abstieg zum „Abkühlen“ ins Meer springen 🙂

Die Azoren sind eines der natürlichsten und interessantesten Urlaubsziele für diejenigen, die gerne einen anderen Urlaub als „die Nachbarn“ buchen möchten, gerne auch Wale in ihrer natürlichen Umgebung beobachten und sich einfach in einer ursprünglich natürlichen Umgebung wohlfühlen möchten. Einfach top ! 🙂